Minden: Vollsperrung Klausenwall rückt näher

Die Sanierungsarbeiten an der vierspurigen, zentral durch Minden verlaufenden, Straße Klausenwall zwischen
Schwichowwall und Domstraße sind in vollem Gange.
Die bisherigen Arbeiten, bei denen die Straßenentwässerung mit Gossen und Straßenabläufen sowie Teile der
Rad- und Fußwege saniert und Kanäle und Hausanschlüsse überprüft werden, erfolgen teilweise unter Sperrung
einer Fahrspur je Richtung, was bislang lediglich in den Hauptverkehrszeiten zu noch überschaubaren Behinderungen
geführt hat.
Ab Anfang August (ca. 31./32. KW) werden dann mit der Sanierung der Asphalt-Fahrbahndecke die Hauptarbeiten
erfolgen. Aufgrund des erheblichen Sanierungsstaus muss für diese Arbeiten der Klausenwall für den
Verkehr drei Wochen lang vollständig gesperrt werden. Lediglich die Erreichbarkeit des ZOB für den Busverkehr
wird gewährleistet sein. Dadurch, dass die Arbeiten in der Schulferienzeit durchgeführt werden und eine
weiträumige Umleitungsausschilderung (z. B. über die Ringstraße) erfolgt, erhoffen sich die Verantwortlichen
und alle Betroffenen möglichst geringe negative Auswirkungen auf Kunden, Besucher und Anlieger.

Mitglied werden

 

Newsletter & Magazine


 

Unser Engagement