Sommerfest 2014 beim Handelsverband

Am Mittwoch, dem 02. Juli 2014, hatte der Handelsverband Bielefeld wieder zahlreiche Gäste in seinen Innenhof zum traditionellen Sommerfest eingeladen. In gewohnt lockerer Atmosphäre bei Wein, Bier, Bratwurst und doch recht schönem Wetter begrüßten Vorstand Jens Fedeler und Hauptgeschäftsführer Thomas Kunz etwa 100 geladene Gäste, die diesen spielfreien Tag der Fußballweltmeisterschaft nutzten, um sich einmal auf andere Gedanken bringen zu lassen und andere Themen zu diskutieren.

Auch Marketing-Chef Hans-Rudolf Holtkamp sowie der 2. Bürgermeister der Stadt, Andreas Rüther, waren der Einladung gern gefolgt.

Feierliche Verabschiedung der Auszubildenden im Einzelhandel, Abschlussjahrgang 2014

In den letzten Wochen beendeten die Auszubildenden des Einzelhandels ihre Ausbildung. Zu diesem Anlass lud der Handelsverband Ostwestfalen-Lippe e. V. gemeinsam mit der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld zu einer feierlichen Verabschiedung in die Ravensberger Spinnerei in Bielefeld ein. Die Veranstalter gratulierten mit dieser Feier den Absolventinnen und Absolventen zu ihrem erfolgreichen Abschluss und wiesen noch einmal auf die Bedeutung einer Ausbildung im Einzelhandel hin.

Die feierliche Verabschiedung mit Zeugnisverleihung fand am Donnerstag, dem 03. Juli 2014, im Großen Saal der Ravensberger Spinnerei in Bielefeld statt. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung von „BI-BOP“, der Big Band der Musik- und Kunstschule Bielefeld unter Leitung von Stephan Schulze.

Rund 120 ehemalige Azubis aus dem Einzelhandel nahmen die Einladung der Veranstalter an und kamen in Begleitung von Ausbildern, Familienmitgliedern, Freunden und sogar eigenem Nachwuchs.

Allen frischgebackenen Verkäuferinnen und Verkäufern, Kaufleuten im Einzelhandel sowie Verkaufshilfen und Gestalter/inne/n für visuelles Marketing wurden die Berufsurkunden des Handelsverbandes überreicht. Außerdem erhielten die Absolventinnen und Absolventen die Zeugnisse des Carl-Severing-Berufskollegs sowie der Industrie- und Handelskammer.

Als die „DREI BESTEN“ wurden geehrt:

  1. Christian Kuhlmann, Edeka-Niehoff - Verkäufer     
  2. Alexander Schulz , SportScheck GmbH - Kaufmann im Einzelhandel   
  3. Sara Jasmin Bytomski, RM Grossmarkt GmbH - Kauffrau im Einzelhandel      

Azubi-VA die drei Besten

 

Gratulierten den „Drei Besten“: links: Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes, Thomas Kunz / rechts: Ehrenvorsitzender des Handelsverbandes Bielefeld, Reinhard-Dieter Wolf /  in der Mitte: Christian Kuhlmann (Edeka-Niehoff), Alexander Schulz (ehem. SportScheck), Sara Jasmin Bytomski (RM Grossmarkt)

Die Ehrungen wurden vom Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Ostwestfalen-Lippe, Thomas Kunz, zusammen mit Swen Binner, Geschäftsführer Berufliche Bildung der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld und Herr Dr. Jörg Weber, Leiter des Carl-Severing-Berufskollegs für Wirtschaft und Verwaltung, vorgenommen. Im Anschluss an den offiziellen Teil der Feier wurde mit einem Glas Sekt auf die bestandene Prüfung angestoßen. Ausbilder und Auszubildende sowie Freunde und Familien werden sich an diesen Tag und an die erfolgreiche Ausbildungszeit auch noch in vielen Jahren mit Freude erinnern.

Hier können Sie die Fotos der feierlichen Verabschiedung herunterladen

Juli-Sprechstunde mit Handelsberater Michael Alles

Starke Nachfrage nach betriebswirtschaftlichen Themen

Das Angebot einer betriebswirtschaftlich orientierten Sprechstunde trifft offensichtlich auf einen sehr großen Bedarf in der Händlerschaft.
Die einem monatlich in unseren Räumen durchgeführte, kostenlose Sprechstunde des Handelsberaters Michael Alles ist inzwischen immer innerhalb von wenigen Stunden ausgebucht. Dabei ging es bislang verstärkt um Finanzierungsfragen, Tipps zur Existenzfestigung und Firmenwertermittlung bzw. Nachfolgeplanung.
Wenden Sie sich bei vergleichbaren Fragen weiterhin vertrauensvoll an Herrn Alles. Die Sprechstunde findet an jedem zweiten Dienstag statt, das nächste Mal am Dienstag, den
08. Juli 2014.
Bitte reservieren Sie Ihren Wunschtermin bei uns im Verband direkt bei Herrn Jörg Beyer, Assistent der Geschäftsleitung, unter Tel. (0521) 9651012.

Fußball-WM bringt Umsatzimpuls

Während der Fußball-WM rechnen die deutschen Einzelhändler mit Umsatzimpulsen durch das sportliche Großereignis. In einigen Regionen ist der offizielle Turnierball bereits
knapp. Erfahrungsgemäß greifen jedoch viele Kunden erst nach Turnierbeginn bei Fanartikeln zu. Für den Handel ist insbesondere ein gutes Abschneiden der deutschen Mannschaft
von Bedeutung. Je weiter die Nationalmannschaft kommt, desto besser läuft das Geschäft mit Fahnen, Trikots und Bällen. Einen guten Start hat die deutsche Elf ja bereits
gegen Portugal gehabt.
Außerdem hoffen die Händler weiterhin auf gutes Wetter, da viele Fanartikel für den Besuch von Public-Viewing-Veranstaltungen gekauft werden. Auch Grillbedarf und Grillgut
laufen nur bei Sonne und entsprechenden Temperaturen gut. Neben dem Handel mit Fanartikeln profitiert der Verkauf von Getränken, Süßigkeiten und Snacks. Auch beim Absatz von TV-Geräten bringt das Fußballturnier positive Impulse.
Weil hier aber der Ausstattungsgrad mit Flachbildschirmen in Deutschland bereits relativ hoch ist, fanden hier vor allem vorgezogene Käufe statt.

Delegiertenversammlung am 12. Juni 2014 in Bünde

Jedes Jahr trifft sich das gewählte „Einzelhandelsparlament“ des Handelsverbandes an wechselnden Orten im Verbandsbezirk.
In diesem Jahr waren wir am 12. Juni in Bünde zu Gast. Rund 50 Delegierte wurden im internen Teil der Veranstaltung von Ferdinand Klingenthal, dem Vorsitzendes des Verbandes, begrüßt.

Zum öffentlichen Teil der Veranstaltung erschienen auch wieder zahlreiche Gäste aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft, so dass der Saal der „Brasserie am Stadtgarten“ in Bünde mit rund 100 Gästen gut gefüllt war.

Die wieder mit Spannung erwartete Rede von Herrn Klingenthal beschäftigte sich mit der Zukunft des Handels, zuvor blickte er aber kurz auf das vergangene Jahr zurück. Um die Handelsunternehmen auch für die Zukunft sicher auszurichten, forderte Klingenthal seine Kolleginnen und Kollegen auf, sich noch stärker vor Ort einzubringen. Gemeinsam mit der Politik sowie den Verwaltungen müssten z. B. lokale Einzelhandelskonzepte erarbeitet werden. Die Kommunen müssen das Kulturgut Einzelhandel in ihren Städten wollen und Rahmenbedingungen organisieren. Diese örtlichen Einzelhandelskonzepte werden vor Ort nach den jeweiligen Gegebenheiten und Bedürfnissen konzipiert und sind Richtschnur für Politik, Verwaltung, Bürger und Investoren. Hier spielt die Qualität der Innenstädte eine gewaltige Rolle, und Innenstadt ohne attraktiven Einzelhandel ist keine Innenstadt! Er verwies hier auf den jüngst erarbeiteten Handelsreport, die der Handelsverband zusammen mit den beiden IHK´n in unserer Region erstellt hat.

Die komplette Rede von Ferdinand Klingenthal können Sie hier nachlesen.

Genauso interessiert wurde der Gastvortrag von Dr. Eva Stüber, Institut für Handelsforschung, Köln, erwartet. Sie sprach zum Thema „7 Thesen zum Einzelhandel im Online-Zeitalter“.

Vorab wurden die Teilnehmer noch vom Bürgermeister der Stadt Bünde, Herrn Wolfgang Koch, und dem Landrat des Kreises Herford, Herrn Christian Manz, begrüßt. Die anschließende traditionelle Stadtführung mit fachkundiger Begleitung und ein kleiner kulinarischer Ausklang rundeten die Veranstaltung ab.

DV CON

Dr. Eva Stüber, IFH, Köln und unser Vorstand, Ferdinand Klingenthal.

 

 

 

 

Mitglied werden

 

Newsletter & Magazine


 

Unser Engagement