Rahmenvereinbarung für Stromlieferungen mit den Stadtwerken BIELEFELD und GÜTERSLOH verlängert

Kürzlich haben wir den Stromlieferungsvertrag mit den Stadtwerken Bielefeld und den Stadtwerken Gütersloh verlängert.

Als Mitglied unseres Verbandes profitieren Sie also für die Jahre 2015 und 2016 weiterhin von den verhandelten Sonderkonditionen.

Die Energiepreise an den Großhandelsmärkten sind günstig wie selten zuvor.

Das Schreiben Ihres Versorgers mit den entsprechenden Verträgen sollten Sie bereits in den letzten Tagen per Post erhalten haben.

ACHTUNG:

Sichern Sie sich diesen Preisvorteil und senden Sie ein unterschriebenes Exemplar des Vertrages an die Stadtwerke zurück!

Die neuen Konditionen können nur dann abgerechnet werden, wenn ein unterschriebener Vertrag vorliegt. 

Alles weitere entnehmen Sie bitte den hiermit angekündigten Schreiben der Stadtwerke Bielefeld / Gütersloh. Sollten Sie dies nicht erhalten haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Obermark oder Herrn Beyer im Haus des Handels in Bielefeld (Tel: 0521/965 10-0).

Handelsforum: VISION 2020 - Nur wer wagt, der auch gewinnt

„Der Einzelhandel zwischen online, offline und mobil“ - das ist das Szenario, heute und sicher auch in der Zukunft. Wie geht der Einzelhändler mit diesen Herausforderungen um und wie stellt er sich für die Zukunft auf?

Einzelhandel heißt nicht mehr: Stationär gegen E-Commerce - ein Miteinander der verschiedensten Vertriebswege - stationär, online, mobil - bildet sich ab. Dies ist eine große Chance für den stationären Einzelhandel! Der Händler kann sich die Vorteile des E-Commerce zunutze machen kann, gleichzeitig aber auf seine Stärken wie Service, Beratung, haptisches Verkaufserlebnis etc. bauen! Dies hat er dem Online-Handel voraus, hier kann er punkten!

Prof. Dr. Hendrik Schröder, Lehrstuhl für Marketing und Handel an der Uni Essen, erläutert zunächst, wie der Handel verbindet und sich bewegt - zwischen Menschen, Bytes und Emotionen.

Außerdem stellen wir Ihnen innovative Praxisbeispiele vor, neue Handelskonzepte, die ihre Position am Markt schnell erobert haben. Aber auch Praxisreferenten, die sich weiterhin dem klassischen Einzelhandel verschrieben haben, berichten über ihre Konzepte.

Die neue HDE-Toolbox oder YAPITAL, ein Cross-Channel-Payment-System, geben den Teilnehmern konkrete Handlungsansätze und am Ende des Tages fordert Angelika Schindler-Obenhaus, Vorstandsmitglied der KATAG AG, die Teilnehmer zur Abkehr von alten Denkmustern auf. Nur mit Leidenschaft und Offenheit kann man den Innovationen der Zukunft begegnen!

Moderiert wird das Handelsforum in diesem Jahr wieder von Corinna Lampadius, der sympathischen TV-Moderatorin und Journalistin aus Hamburg.

Viele neue Ideen, Aspekte und Praxisberichte erwarten Sie! Nutzen Sie die Möglichkeit, mit Kolleginnen und Kollegen ins Gespräch zu kommen und Ihr Netzwerk zu erweitern.

Wir versprechen Ihnen eine hochattraktive Veranstaltung zu einem fairen Preis. Lassen Sie sich das Handelsforum 2014 nicht entgehen und melden sich schnellstmöglich an.  (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder www.handelsforum-owl.de )

Nähere Einzelheiten zu den Themen und den hochkarätigen Referenten entnehmen Sie bitte unserem Programmflyer.

Handelsforum 2014

JOBSTARTER-Projekt in Bielefeld

Mein Azubi – Mein Betrieb – unsere Zukunft verbindet - MAMBu“

Das JOBSTARTER Projekt „Mein Azubi – Mein Betrieb – unsere Zukunft verbindet“ ist eines von 23 bundesweit geförderten Modellprojekten der 6. Förderrunde des Ausbildungsstrukturprogramms. Das Projekt unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen dabei, frühzeitig geeigneten Nachwuchs zu finden und diesen schon vor Ausbildungsbeginn passgenau zu qualifizieren.


„Mein Azubi – Mein Betrieb – unsere Zukunft verbindet“ entwickelt und erprobt praxistaugliche Unterstützungsansätze zur Ausbildungsintegration von Jugendlichen und wird finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Die REGE mbH arbeitet bei der Projektdurchführung eng mit Kammern und Unternehmen zusammen und unterstützt Betriebe durch ganzheitliches externes Ausbildungsmanagement. Teilnehmende Unternehmen haben die Möglichkeit, die Kompetenzen von potenziellen Auszubildenden schon zu Beginn der Klasse 10 durch unterschiedliche betriebliche Praktikumsphasen genauer kennen zu lernen und geeignete Jugendliche durch eine individuelle Vereinbarung frühzeitig an sich zu binden. Die REGE mbH erarbeitet für Unternehmen unterschiedliche Angebote rund um die Ausbildung und bietet z.B. Module mit dem Schwerpunkt Kommunikation an.

„Der positive Effekt des Projektes ist die langfristige und sehr individuelle Begleitung der Jugendlichen und der Betriebe.“, sagt Karin Thieme, Geschäftsführerin Schuhhaus Zumnorde.

Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse werden durch unterschiedliche zusätzliche Unterstützungsangebote und Qualifizierungsmodule nachhaltig auf die Ausbildung vorbereitet.

„Mir gefällt besonders, dass ich Hilfe bei der Suche nach Praktikums- und Ausbildungsplätzen bekomme und jemanden habe, an den ich mich wenden kann, wenn ich Schwierigkeiten vor und in der Ausbildung habe.“ Janina Meier, Hauptschule Senne

Weitere Informationen beim Handelsverband OWL, Herr Obermark, Tel: 0521/965 10-25.

26. Wirtschaftsforum für Handel und Dienstleistung am 07. Mai 2014 in Bielefeld

Vision 2020 – Nur wer wagt, der auch gewinnt

Der Einzelhandel zwischen online, offline und mobil

Unser Wirtschaftsforum für Handel und Dienstleistung des Handelsverbandes Ostwestfalen-Lippe, kurz HANDELSFORUM, ist über die Region OWL hinaus bekannt. Themen wie Standortentscheidungen, neue Marketinginstrumente, Markenbildung, Krisenmanagement, Mitarbeiterführung, neue Kundenkonzepte u. v. m. sprechen nicht nur Einzelhändler, sondern auch Vertreter aus Politik, Kommunen, Industrie und anderer Wirtschaftszweige an.

In diesem Jahr steht wieder ein fachspezifisches Handelsthema auf unserer Agenda. Unter dem Titel „Vision 2020 – Nur wer wagt, der auch gewinnt“ wollen wir die Situation des Einzelhandels zwischen online, offline und mobil darstellen. Wie passt sich der Handel dem Wandel der Zeit an, welche neuen Wege geht er? Welche Innovationen gibt es?

Moderiert wird das Handelsforum in diesem Jahr wieder von Corinna Lampadius, der sympathischen TV-Moderatorin und Journalistin.

Prof. Dr. Hendrik Schröder, Fakultät für Handelsmarketing an der Uni Duisburg-Essen spricht in seinem Einführungsvortrag über Menschen, Bytes und Emotionen. Sein Thema: „Handel verbindet, Handel bewegt“.

Wir freuen uns, in diesem Jahr auch wieder viele Praktiker als Referenten begrüßen zu dürfen. Erfahrungsgemäß sind die Beiträge der aktiven Händler besonders interessant für unsere Gäste.

Zunächst wird Benjamin Brüser den Teilnehmern „Emmas Enkel“ vorstellen: Dies ist ein innovatives, modernes und äußerst erfolgreiches Lebensmittel-Einzelhandelsgeschäft in Düsseldorf. Herr Brüser wird Sie mit Enthusiasmus hierfür begeistern.

Ihm folgt unsere Praktiker-Runde:

Drei Unternehmer aus unterschiedlichen Branchen werden in Kurzvorträgen über die Herausforderungen sprechen, vor denen der inhabergeführte Einzelhandel steht. Thomas Zumnorde, Schuhhaus Zumnorde/Münster, Jochen Janik , Form Fünf/Strada, Bielefeld undJörg Niehoff, Edeka-Niehoff, Bielefeld/Borgholzhausen, werden aufzeigen, dass sich jeder Händler diesen Herausforderungen im Wandel der Zeit stellen muss, ohne sein Kerngeschäft zu vernachlässigen.

Im Anschluss an die Kurzvorträge werden die Referenten unter der kompetenten Leitung unserer Moderatorin diskutieren.

Frau Darija Bräuniger, Referentin beim HDE, stellt Ihnen die HDE-Toolbox vor, die mittelständische Händler auf ihrem Weg in den Onlinehandel begleitet. Dieses Angebot unseres Hauptverbandes HDE richtet sich an Händler, die den Schritt in den digitalen Raum planen oder dabei bereits erste Schritte gegangen sind.

Nach der Mittagspause, die Ihnen wie immer viel Zeit zum Netzwerken gibt, wird Thomas Pietsch, Managing Director YAPITAL Financial AG, über innovatives Cross-Channel Payment für den Handel von morgen sprechen. Ein spannendes Thema!

Ein weiteres Highlight des Kongresses wird der Vortrag von Angelika Schindler-Obenhaus sein. Als Vorstandsmitglied der KATAG AG spricht sie zum Thema „Innovationen bestimmen die Zukunft“ und wird Ihnen interessante Anstöße zur Abkehr von alten Denkmustern geben.

In den Pausen bzw. im Anschluss an die Veranstaltung werden einzelne Referenten an Thementischen für Fragen der Teilnehmer zur Verfügung stehen.

Das Handelsforum 2014 verspricht wieder ein hochinteressanter Tag zu werden. Viele neue Ideen, Aspekte und Praxisberichte erwarten Sie. Nutzen Sie die Möglichkeit, mit Kolleginnen und Kollegen ins Gespräch zu kommen und über den Tellerrand zu schauen.

Wir versprechen Ihnen eine hochattraktive Veranstaltung zu unschlagbaren Preisen (149 € für Mitglieder, 219 € für Externe, inkl. Tagungsunterlagen, Verpflegung und Parken im Parkhaus Stadthalle). Nirgendwo in der Region wird Ihnen ein solches Podium zu diesen Konditionen geboten.

Lassen Sie sich diese Veranstaltung nicht entgehen und melden sich schnellstmöglich per mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder über unser Online-Anmeldeformular an.  (www.handelsforum-owl.de).

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserem Einladungsflyer.  Handelsforum 2014

 

Bielefeld: Einzelhandelserhebung der Stadt

Aus aktuellem Anlass möchten wir darauf hinweisen, dass das Planungsbüro Junker & Kruse aus Dortmund im Auftrag der Stadt Bielefeld noch bis Ende März im kommunalen Auftrag eine flächendeckende Einzelhandelserhebung im Stadtgebiet vornimmt. Die aktuelle Erhebung wird von uns unterstützt, um eine aktuelle Datengrundlage zu erhalten.
Wir möchten Sie bitten, den Erhebern für die Aufnahme von Daten den Zutritt  zu  den  Geschäften  zu  ermöglichen.  Die  Mitarbeiter  des Planungsbüros  können  sich  mit  einem  Schreiben  der  Stadt  Bielefeld ausweisen und Ansprechpartner im Bauamt benennen.
Selbstverständlich stehen wir Ihnen gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Mitglied werden

 

Newsletter & Magazine


 

Unser Engagement